Mitgliederversammlung am 16. Oktober 2019!

Liebe Väter, Mitstreiter und Mitstreiterinnen, liebe Freunde und Freundinnen der Väterinitiative für engagierte Elternschaft,

ich hatte einen Traum: ich sitze im Gerichtssaal. Eine Mutter verklagt den Vater auf Unterhalt für die Kinder und will das alleinige Sorgerecht. Die Eltern streiten sich, dass die Fetzen fliegen. Da sagt die Richterin zur Mutter: „Ach wissen Sie, wäre es nicht schön, wenn Sie Ihre Klage auf Unterhalt zurückziehen? Der Vater hat doch schon auf die Kinder verzichtet und das ist ihm sicher sehr schwer gefallen. Wollen Sie ihn jetzt auch noch finanziell zur Verantwortung ziehen? Er verdient halt nun mal nicht so viel und mehr arbeiten kann er auch nicht, weil er ja jedes zweite Wochenende die Kinder hat.“ 

Und das Jugendamt stimmt ein: „Ja und außerdem sollte es in einem Familienstreit nie einen Gewinner und Verlierer geben und deshalb sollte in Zukunft das Jugendamt die elterliche Sorge übernehmen, damit ein neutraler Mensch über die Belange der Kinder entscheidet!“ Bevor jetzt der Chor himmlischer Heerscharen einsetzt, weckt mich die Schnapp­atmung meines Mandanten.
Denn ich hatte gar keinen Traum, ich sitze tat­sächlich im Gerichtssaal. Nur klagt nicht eine Mutter gegen den Vater, sondern ein Vater, bei dem die Kinder leben, gegen die Mutter. Und ich habe auch keinen Albtraum gehabt, als ein Richter einem Vollzeit arbeitenden Vater einen Arbeitsplatzwechsel und einen Zusatzjob auferlegt hat, um den Unterhalt für zwei Kinder bezahlen zu können, obwohl die Mutter das Doppelte verdient hat. Und natürlich wurde der streitlustigen Mutter das alleinige Sorgerecht übertragen, damit sie sich fortan als alleinerziehend bezeichnen kann.

Mir ist also durchaus bewusst, dass im deutschen Familienrecht noch vieles im Argen liegt. Und ich werde mich zeit­lebens als Frau, Mutter, Großmutter und Anwältin dafür einsetzen, dass nicht das Geschlecht darüber entscheidet, wer der bessere Elternteil ist. Aber ich habe mich entschieden, nicht länger im Vorstand der Väterinitiative tätig zu sein. Auch meine Kollegen Bern­hard und Patrick werden sich nicht im Oktober zur Wiederwahl stellen. Es müssen sich also aus den Mitgliedern drei neue Vorstände zusammenfinden. Gelingt es uns nicht, diese drei Personen zu finden, werden wir den Verein auflösen.

Die nächste Mitgliederversammlung am 16. Oktober 2019 wird also die wichtigste seit Vereinsgründung!

Bitte merkt euch diesen Termin unbedingt vor! Details: www.vaeterinitiative-muenchen.de/events/2019-10

Ich kann nur hoffen, dass sich drei Mutige finden, denn es wäre unglaublich schade, wenn der Verein nicht weitermachen würde. Der Beratungsbedarf ist groß und unser Konzept, nicht auf Konfrontation zu setzen, sondern zu versuchen, in all dem Streit noch Vereinendes zu finden, halte ich nach wie vor für das Beste.

Es grüßt euch 

Petra vom Vorstand

Aufruf an alle Väter: Nehmt am ersten weltweiten Klima-Aktionstag teil!

Termingerecht zum Weltkindertag am 20. September 2019 startet eine weltweite Aktionswoche des Aktionsbündnisses „Fridays for Future“, bei der auch alle Erwachsenen aufgefordert werden, sich zu beteiligen.

Kinder und Jugendliche von heute wollen nicht nur bespaßt werden, sondern sor­­­gen sich um eine lebenswerte Zu­kunft und gehen dafür auf die Straßen.

Die Süddeutsche titelt: „Die Verantwortung für das Klima darf nicht nur auf den Schultern von Schulkindern lasten. Erwachsene müssen sich anschließen.“
Siehe: www.sueddeutsche.de/kultur/klimawandel-protest-fridays-for-future-1.4460327
Schon von Beginn an unterstützen Intellektuelle und Wissenschaftler (z.B. Prof. Dr. Harald Lesch, „Terra X“, „Leschs Kosmos“ usw.) das Anliegen von „Fridays for Future“.

Mehr Informationen gibt’s unter: 
https://fridaysforfuture.de

https://www.tagesschau.de/inland/fridaysforfuture-erwachsene-101.html

Also, auf geht’s, liebe Väter – sofern euch etwas an der Zukunft der Kinder liegt!

Beratung: Offener Erfahrungs-Austausch bei Trennung & Scheidung

Der „Offene Erfahrungsaustausch Trennung & Scheidung“ findet jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat von 18 Uhr bis 20 Uhr im Selbsthilfezentrum München, Westendstr. 151, 80339 München (Eingang links) statt.

In einer moderierten Gruppe werden Themen der anwesenden Väter besprochen z.B. aktuelle Trennungs-, Scheidungs- und Umgangsthemen oder Differenzen mit dem anderen Elternteil.

Weitere wechselnde Schwerpunkte im Erfahrungsaustausch:

♦ Mit Trennung oder Scheidung klar kommen, sie akzeptieren und nicht nur Negatives daran sehen
♦ Eine neue, positive Lebensphase gestalten lernen, „Krise und Scheitern“ als Chance erkennen
♦ Beratung zur Gestaltung eines konstruktiven, konfliktarmen Umgangs mit dem/n Kind/ern
♦ Neuen Partner- oder Familienkonstelationen (Patchwork-Familien) bewusst gestalten
♦ Sich mit Personen ähnlicher Erfahrung gegenseitig beraten, sich unterstützen und stärken

Offener ErfahrungsaustauschDurch den Austausch in der Gruppe sowie die sachliche Betrachtung resultieren neue Sichtweisen und Anregungen für das eigene Handeln. Bei Bedarf werden Termine für individuelle oder persönliche Themen vereinbart.

Keine Kosten.
Info und Anmeldung
(erbeten, aber nicht Pflicht): info@vaeterinitiative-muenchen.de

Neuer Veranstaltungsort, neue Zeit:

Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat, 18 bis 20 Uhr im SHZ (Selbsthilfezentrum München), Westendstr. 151, (Eingang links), 80339 München.
Pünktliches Erscheinen erbeten (wegen Einlass)!

> > > Die nächsten Termine

Beratung: Offene Rechtsberatung zum Familienrecht

RechtsberatungIst eine Trennung noch frisch sieht man sich einer Vielzahl von Rechtsfragen ausgesetzt, mit denen man sich vorher nie oder nur am Rande beschäftigt hat. Oder die Trennung liegt schon länger zurück, aber es ergeben sich neue Schwierigkeiten.

Was ist mit der gemeinsamen Wohnung? Wieviel Unterhalt muss ich zahlen? Was bedeutet eigentlich Zugewinn? Wie oft darf ich meine Kinder sehen? Wie läuft ein Scheidungsverfahren ab? Gibt es irgendwas, was ich keinesfalls tun oder lassen sollte?

Die Väterinitiative bietet jeden dritten Dienstag im Monat eine offene Rechtsberatung an, bei der Fragen rund ums Recht in offener Runde gestellt werden können. Für kompetente Antworten steht Vorstandsmitglied Petra Kuchenreuther, Fachanwältin für Familienrecht, zur Verfügung.

Die offene Rechtsberatung findet in der Regel jeden dritten Dienstag im Monat ab 15 Uhr in der Kanzlei „Rechtsanwälte Steinstraße“ in der Steinstr. 56, 81667 München (am Rosenheimer Platz) statt.

Die nächsten Termine: siehe Event-Kalender. Für Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder 5 €. Verbindliche Voranmeldung erbeten unter:
pk@ra-steinstrasse.de oder Tel. 089-230 8820

Veranstaltungen für Kids und Teens

Freizeitangebote, Kreativ-Workshops u.v.m. für Kinder und Jugendliche
 – München und Oberbayern (Auswahl)

AK Freizeiten
Ökologische Freizeiten für Kinder, Jugend-liche und junge Erwachsene, z.B. Zeltlager. www.ak-freizeiten.de

Arbeiterwohlfahrt (AWO)
Für Kinder/Jugendliche: Ferienzeiten, Kinder- und Jugendreisen, Eltern-Kind-Freizeiten. www.jugendwerk-awo-reisen.de

BAG Katholische Jugendreisen
Servicestelle für katholische Anbieter im Arbeitsfeld Kinder- und Jugendreisen. www.bag-katholisches-jugendreisen.de

BDKJ Ferienwelt
Für Kinder (7 – 13) und Jugendliche (12 – 20): Zeltlager, Freizeiten… Informationen: bdkj-ferienwelt.drs.de

Elly Heuss-Knapp – „elly“
Vielseitiges Kursprogramm für Kinder (0 – 15 J.) mit und ohne Eltern bzw. Großeltern. www.efbs-muc.de

Evangelische Kinder- u. Jugendfreizeiten
Freizeitangebote mit dem Aspekt der Sozialisation, Entwicklung, Sozialkompetenz… evangelische-ferienfreizeiten.de

KiKS – Netzwerk für Kinderkultur
In Kooperation von Sozialreferat, Kultur-referat, Referat für Bildung und Sport. KiKS-Angebote bei Musenkuss München: 
www.musenkuss-muenchen.de

Kultur & Spielraum e.V.
Kulturprojekte, geplant von Sozial- und Kulturpädagogen, Künstlern und Lehrern. Tel.: 089 341676, info@kiks-muenchen.de www.kulturundspielraum.de

Lilalu – Sommer-/Ferienprogramm
Betreute Workshops für Kinder und Jugend-liche am Olympiaberg. Tel.: 0800 0006018 www.lilalu.de

VäterNetzwerk München
Angebote für Väter, Mütter und Kinder. www.vaeternetzwerk-muenchen.de

Münchner VäterProgramm: November 2018 bis April 2019

Münchner Väter-Programm, November 2018 bis April 2019 öffnenIm Halbjahres-Programm des VäterNetzwerk München e.V. finden Väter alles, was von November 2018 bis April 2019 in und um München für Väter und Kinder geboten ist:

Erlebniswochenenden, Spiel-Events, Seminare, Vätergruppen, Fachvorträge, Beratung bei Trennung/Scheidung, Geburtsvorbereitung, Babymassage und vieles mehr – Angebote für Väter, Kinder und Co…

Download: Münchner VäterProgramm November 2018 bis April 2019

Positives Denken – Kurs für Väter

Mit Positivem Denken den Alltag meistern

Positives Denken ist eine Methode, die zur Stärkung der Persönlichkeit eingesetzt wird. Es zielt darauf ab, durch positive Beeinflussung des eigenen Denkens (z.B. mit Affirmationen) eine konstruktive und optimistische Grundeinstellung und somit mehr Ausgeglichenheit und eine höhere Lebensqualität zu erreichen.

An fünf aufeinanderfolgenden Abenden werden Grundlagen, Methoden und Gesetzmäßigkeiten des positiven Denkens erläutert. Ihr erfahrt, was ihr optimal tun könnt, um euren Gedanken und Befindlichkeiten eine positive Richtung und Perspektive zu geben.
positives denken
Erste Kurseinheit am Montag, 18. Februar um 18.30 Uhr, letzte Kursstunde am 18. März. Letztmals in den Räumen der Väterinitiative in der Ligsalzstraße 24.
Kosten: Mitglieder 10 € pro Abend, Nichtmitgl. 15 €.

Info und Anmeldung bei Kursleiter Bernhard Moser unter Tel: 089-50009595 oder E-Mail: info@vaeterinitiative-muenchen.de

Münchner Väter-Programm März-Sept. 2018

Münchner Väter-Programm März bis September 2018Vater-Kind-Power gebündelt!

Für Frühjahr bis Sommer 2018 hat das VäterNetzwerk München ein 16-seitiges Programm mit Veranstaltungen seiner Mitglieder zusammengetragen, das die ganze Bandbreite der Institutionen in diesem Bereich widerspiegelt.

Wie immer sind durch die Angebote nicht nur Väter angesprochen, sondern alle Interessierte aus dem familiären Umfeld – Kinder, Mütter, Verwandte, Gefährten – wer immer Interesse hat!

Das Münchner Väter-Programm März bis September 2018
Wert gelegt wird auf ein gelingendes Miteinander, was sich in der Vielfalt der Angebote zeigt: Vom Männerpalaver über Freizeiten, Babymassage für Vater und Kind bis hin zum Frühlingsfest für getrennt lebende Väter und Mütter mit oder ohne ihre Kinder. Rückfragen an die Veranstalter, zum Beispiel zu finanziellen Ermäßigungen, sind immer willkommen.
Viel Spaß beim Finden der passenden Angebote!

Download: Das Münchner Väter-Programm März bis September 2018

Emotions-Coaching – Tipps und Tricks gegen das Wechselbad der Gefühle

Emotions-Coaching
„Mir platzt gleich der Kragen!“ versus „Wer wird denn gleich in die Luft gehen.“

Mit Emotions-Coaching Herr der Lage!

Bei einer Trennung oder ähnlichen belastenden Situationen haben wir oft mit allen möglichen emotionalen Einwirkungen zu kämpfen. Das Emotions-Coaching bietet uns die Chance, mit unseren Emotionen in einem geschützten Rahmen umzugehen.

Wir lernen, Emotionen zuzulassen und Gefühle selbst wirksam beeinflussen zu können. Wir erzielen Klarheit und stärken unsere Resilienz, denn es ist wichtig, dass wir in schwierigen Zeiten des Umbruchs nicht von äußeren Faktoren übermannt werden.

Das Angebot richtet sich an Väter, die ihre emotionale Intelligenz stärken wollen, damit sie gelassen aus einer Krise hervorgehen.

Das Angebot zum Emotions-Coaching muss leider momentan eine Pause einlegen. Wir informieren euch auf dieser Seite und auf unserem Event-Kalender, sobald es fortgesetzt wird.

Emotions-Coaching Emotions-Coaching Emotions-Coaching

Animationsfilm-Workshop

Workshop StopMotionDer Workshop findet jeweils am dritten Sonntag im Monat von 13 bis 18 Uhr im Väterbüro, Ligsalzstr. 24, 80339 München statt.

Stop-Motion-Trickfilme können Väter und Kinder mit einem Tablet-PC leicht selbst erstellen – so entstehen lustige, kreative Animationsfilme mit selbst erfundenen Stories. Wir zeigen in einem Nachmittags-Workshop, wie es geht. Die Vorbilder sind „Wallace & Gromit“, „Shaun das Schaf“ und andere.

Für Väter mit Kindern ab 8 Jahren. Maximal 8 Väter und 8 Kinder. Kosten pro Erwachsenem mit Kind/ern: 8 € für Mitgliedsfamilien, Nichtmitglieder 16 €. Die nächsten Termine finden stehen im Event-Kalender.

Achtung: Anmeldung nötig unter georg.lobermeyer@vaeterinitiative-muenchen.de