Die Väterinitiative in eigener Sache

Ehrenamtliche Tätigkeit wird vom Engagement der Aktiven getragen. Je mehr Schultern dabei vorhanden sind, umso mehr an Hilfestellung und Angeboten kann geleistet werden.

Neuer WegSchon seit längerem beklagen wir in der Väterinitiative München, dass immer mehr unserer Tätigkeiten auf immer weniger Schultern lasten. Um unser Angebot an die konkreten Bedürfnisse anzupassen, haben wir uns dazu entschlossen, die Vereinsräume aufzugeben. Das Väterbüro wurde in letzter Zeit einfach von nur wenigen Leuten zu wenig genutzt, als dass es Sinn gemacht hätte, die Vereinsbeiträge überwiegend für Miete aufzuwenden.

Unsere bestehenden persönlichen Beratungsangebote bleiben natürlich erhalten, weiterhin bieten wir diese an:
» zum einen in den öffentlichen Räumen einer Selbsthilfeorganisation
» zum anderen in bestehenden Büroräumen und kostengünstigen Orten.

Vorteil: Unsere Kernkompetenz, die Beratung und Hilfestellung bei Trennung und Scheidung, wird kontinuierlich weitergeführt.

Unterstützung unserer gemeinnützigen Initiative ist dennoch jederzeit in jeder denkbaren Form willkommen! Beispiele:
» durch eigenes Mitmachen
» durch eigenes Mitreden und Einbringen von Ideen, Angeboten und Know-how, das  zu unserem Themenbereich passt
» durch informative Textbeiträge zu Partnerschaft, Erziehung, Trennung und Scheidung
» last but not least: durch finanzielle Hilfe. Spenden an unseren gemeinnützigen Verein sind jederzeit willkommen – hier findet ihr unsere Bankverbindung.

Weitere Infos zu Unterstützungsmöglichkeiten der Väterinitiative gibt es auf der Seite „Gemeinsam sind wir stärker und besser!”
Bitte schaut mal rein und überlegt euch eure Möglichkeiten:

Wir sind zuversichtlich und werden alles daran setzen, den jetzt bereits seit 30(!) Jahren bestehenden Verein weiterzuführen.
Wer Interesse hat, unseren Selbsthilfeverein zu unterstützen, ist herzlich willkommen!

Väterbüro Ligsalzstraße München
Die Veranstaltungen der Väterinitiative finden nicht mehr in der Ligsalzstraße statt. Bitte die Hinweise bei den Veranstaltungsinfos beachten!

Veranstaltungen für Kids und Teens

Freizeitangebote, Kreativ-Workshops u.v.m. für Kinder und Jugendliche
 – München und Oberbayern (Auswahl)

AK Freizeiten
Ökologische Freizeiten für Kinder, Jugend-liche und junge Erwachsene, z.B. Zeltlager. www.ak-freizeiten.de

Arbeiterwohlfahrt (AWO)
Für Kinder/Jugendliche: Ferienzeiten, Kinder- und Jugendreisen, Eltern-Kind-Freizeiten. www.jugendwerk-awo-reisen.de

BAG Katholische Jugendreisen
Servicestelle für katholische Anbieter im Arbeitsfeld Kinder- und Jugendreisen. www.bag-katholisches-jugendreisen.de

BDKJ Ferienwelt
Für Kinder (7 – 13) und Jugendliche (12 – 20): Zeltlager, Freizeiten… Informationen: bdkj-ferienwelt.drs.de

Elly Heuss-Knapp – „elly“
Vielseitiges Kursprogramm für Kinder (0 – 15 J.) mit und ohne Eltern bzw. Großeltern. www.efbs-muc.de

Evangelische Kinder- u. Jugendfreizeiten
Freizeitangebote mit dem Aspekt der Sozialisation, Entwicklung, Sozialkompetenz… evangelische-ferienfreizeiten.de

KiKS – Netzwerk für Kinderkultur
In Kooperation von Sozialreferat, Kultur-referat, Referat für Bildung und Sport. KiKS-Angebote bei Musenkuss München: 
www.musenkuss-muenchen.de

Kultur & Spielraum e.V.
Kulturprojekte, geplant von Sozial- und Kulturpädagogen, Künstlern und Lehrern. Tel.: 089 341676, info@kiks-muenchen.de www.kulturundspielraum.de

Lilalu – Sommer-/Ferienprogramm
Betreute Workshops für Kinder und Jugend-liche am Olympiaberg. Tel.: 0800 0006018 www.lilalu.de

VäterNetzwerk München
Angebote für Väter, Mütter und Kinder. www.vaeternetzwerk-muenchen.de

Positives Denken – Kurs für Väter

Mit Positivem Denken den Alltag meistern

Positives Denken ist eine Methode, die zur Stärkung der Persönlichkeit eingesetzt wird. Es zielt darauf ab, durch positive Beeinflussung des eigenen Denkens (z.B. mit Affirmationen) eine konstruktive und optimistische Grundeinstellung und somit mehr Ausgeglichenheit und eine höhere Lebensqualität zu erreichen.

An fünf aufeinanderfolgenden Abenden werden Grundlagen, Methoden und Gesetzmäßigkeiten des positiven Denkens erläutert. Ihr erfahrt, was ihr optimal tun könnt, um euren Gedanken und Befindlichkeiten eine positive Richtung und Perspektive zu geben.
positives denken
Erste Kurseinheit am Montag, 18. Februar um 18.30 Uhr, letzte Kursstunde am 18. März. Letztmals in den Räumen der Väterinitiative in der Ligsalzstraße 24.
Kosten: Mitglieder 10 € pro Abend, Nichtmitgl. 15 €.

Info und Anmeldung bei Kursleiter Bernhard Moser unter Tel: 089-50009595 oder E-Mail: info@vaeterinitiative-muenchen.de

Petition: Doppelresidenz als gesetzliches Leitbild – bitte unterstützen!

Die Petition im Deutschen Bundestag für die Doppelresidenz von Trennungskindern kann jetzt online unterstützt werden.

Die Petition plädiert für die Zugrundelegung der Doppelresidenz (Kindern zwei Zuhause geben) als gesetzliches Leitbild in der Rechtsprechung.

Bitte tragt euch hier ein – es ist wichtig für die Gleichstellung von Vätern im Sorgerecht!

Die Petition fordert, dass die Doppelresidenz (Wechselmodell) als gesetzliches Leitbild und als vorrangig zu prüfende Option dem Familienrecht zugrunde gelegt wird. Die Doppelresidenz soll auch in allen weiteren tangierten Rechtsbereichen (z. B. Unterhaltsrecht, Sozialleistungsrecht, Steuerrecht, Melderecht) als Leitbild zugrunde gelegt und die gemeinsame Verantwortung beider Eltern in Familie und Beruf gestärkt werden.

Begründung
Familienleben ist heute durch die gemeinsame Verantwortung beider Eltern in Familie und Beruf gekennzeichnet. Frauen möchten nicht mehr nur auf die Zuständigkeit für Kinder, Haushalt und Familie reduziert werden. Männer nehmen in immer größerem Maße Verantwortung in Haushalt und Kinderbetreuung wahr. Die partnerschaftliche Aufteilung von Familienarbeit und Beruf ist heute ein von der Mehrzahl der Bevölkerung gewünschtes Familienbild. Weiterlesen auf bundestag.de
(Der komplette Text der Petition kann auf dieser Seite als PDF-Datei heruntergeladen werden.)

Deutschland braucht ein zeitgemäßes Familienrecht – die Doppelresidenz als gesetzliches Leitbild!

Die Zeichnungsfrist besteht vom 30.1.2019 bis 27.2.2019. In diesem Zeitraum müssen sich 50.000 Mitzeichner eintragen, damit die Petition dem Bundestag vorgelegt wird.
Tragt euch unbedingt ein, damit die Rechte von Vätern gestärkt und sie im Familienrecht gleichbehandelt werden!

Münchner VäterProgramm: November 2018 bis April 2019

Münchner Väter-Programm, November 2018 bis April 2019 öffnenIm Halbjahres-Programm des VäterNetzwerk München e.V. finden Väter alles, was von November 2018 bis April 2019 in und um München für Väter und Kinder geboten ist:

Erlebniswochenenden, Spiel-Events, Seminare, Vätergruppen, Fachvorträge, Beratung bei Trennung/Scheidung, Geburtsvorbereitung, Babymassage und vieles mehr – Angebote für Väter, Kinder und Co…

Download: Münchner VäterProgramm November 2018 bis April 2019